The Last of us

Willkommen
bei der kleinen Villa!

Der perfekte Ort für Ihr Kind

The Last of us

Willkommen
bei der kleinen Villa!

Der perfekte Ort für Ihr Kind

The Last of us

Willkommen
bei der kleinen Villa!

Der perfekte Ort für Ihr Kind

The Last of us

Willkommen
bei der kleinen Villa!

Der perfekte Ort für Ihr Kind

Das Konzept das kleinen Villa

Maria Montessori

Wir richten uns nach dem Konzept der Maria Montessori und Emmi Pickler.

Die Pädagogik Maria Montessoris “Hilf mir es selbst zu tun“.

„Hilf mir es selbst zu tun. Zeig mir wie es geht. Ich kann und will es alleine tun. Habe Geduld mit mir und helfe mir meinen Weg zu begreifen, vielleicht sind sie länger, vielleicht brauche ich mehr Zeit bei vielen versuchen. Gib mir Mut zu meinen Fehler zu gestehen, denn aus den kann ich Lernen.

Die Maria Montessoris unterstützt den Drang nach Selbsttätigkeit und schafft dem Kind immer wieder Möglichkeiten indem es alleine tätig werden kann.

In der kleinen Villa wird hierfür ein vorbereitete Umgebung geschaffen, in dem sich die Kinder Frei Spielen, Bewegen und die Möglichkeit sich mit Alltagsgegenständen auseinandersetzten, sowie Handlung und Tätigkeit des Alltags Selbständig einüben können.

Emmi Pikler

Die Pädagogik Emmi Pikler „Lass mir Zeit und gib mir Raum“.

„Nur wenn das Kind sich sicher, geborgen und das Erlebnis geliebt zu sein füllt, ist es fähig selbständig Zu Handeln und etwas aus zu probieren“.

Die Pädagogik nach Emmi Pikler beschreibt die Grundbedürfnisse des Kindes und wie diese erfüllt werden können.

Die beziehungsvolle Pflege ist einer diese Grundlage.

„Jedes Kind braucht seine Fähigkeiten entsprechend angemessenen Raum zu schaffen“.

Raum

Die Kinder finden bei uns ihre Bedürfnisse und Ihre Interesse in dem entsprechend vorbereiteten Umgebung vor, welche von der Tagespflegepersonen gepflegt und immer wieder angepasst werden.

Der Raum ist Kleinkind gerecht eingerichtet so dass das Bedürfnis nach Erkunden schafft : -Bereich für freie Bewegung und Spieltätigkeit (drinnen und draußen).

-Bereich für das Arbeiten des täglichen Lebens.

-Bereich fürs erstes Schneiden, Malen, Kleben und Basteln.

-Bereich für das Bedürfnis nach Ruhe und Erholung, dafür steht unsere Lese und Kuschelecke bereit.

Eingewöhnung

Die Eingewöhnung des Kindes ist ein Prozess der allmählichen Ablösung des Kindes von seinen bisherigen Bezugspersonen. Es ist nicht nur für die Eltern eine emotionale belastende Situation, sondern auch für das Kind. Damit das Kind sich langfristig bei uns wohl fühlt und gut einlebt, geben wir jedem Kind so viel Zeit dafür, wie es braucht. Die Eingewöhnung gestalten die Eltern immer aktiv mit.

Der erste und wichtigste Grundsatz für die Eingewöhnung ist, dass nicht die Erwachsenen entscheiden, wann ein Kind eingewöhnt ist, sondern das Kind selbst. Selbstverständig erfordert diese Sichtweise ein hohes Maß an Flexibilität von Seiten der Eltern, doch nur eine abgeschlossene Eingewöhnung bietet die Grundlage für einen gut gelungenen Krippenalltag. Dabei entscheidet das Kind über den Ablauf aktiv mit und bewältigt im eigenen Tempo den Übergang von Familie in die Kinderkrippe, denn die Eingewöhnung ist Bildungszeit!

Die Fremdbetreuung/Kinderkrippe ist für ein Kleinkind meist die erste längere Trennung von den Eltern. Um eine Basis für eine Vertrauensvolle Beziehung zwischen Kind und Tagespflegepersonen zu schaffen ist eine sogenannte „sanfte Eingewöhnung“ sehr wichtig.

Die Eingewöhnung verläuft zwischen 4 – 6 Wochen, bis das Kind stabil ist.

In der ersten Woche kommt das Kind mit der Bezugsperson (Elternteil), für eine Stunde zu uns, um seine neue Umgebung kennenzulernen.

Es wird individuell nach dem Kind entschieden, wann die Trennung stattfinden soll.

Wichtig: Die Bezugsperson muss immer erreichbar sein!!!

ACHTUNG: Bitte fühlen sie sich von Eltern deren Kind eine kurze Eingewöhnungsphase hatten, nicht unter Druck gesetzt. Jedes Kind ist anders. Die einen können sich schnell und leicht von den Eltern trennen, andere brauchen etwas länger und wieder andere realisieren erst nach längerer Zeit, das sie jetzt regelmäßig in unsere Einrichtung gehen. Bei uns bekommt jedes Kind die Möglichkeit sich selbst einzufinden. Egal wie lange es dauert.

Zusammen Arbeit mit dem Eltern

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig, denn nur dann kann die Betreuung des Kindes gut funktionieren.

Ein kurzer Austausch in der Bring- und Abholzeit ist uns wichtig, hier können Eltern aktuelle Situationen ( wie: „hat das Kind geschlafen….“) besprechen und wir haben die Möglichkeit eine kurze Rückmeldung zu geben, wie der Tag in der Betreuung für das Kind verlaufen ist. Bei längere Gespräche, bitten wir Ihnen eine Termin an.

Entwicklungsgespräche

Entwicklungsgespräche über die Entwicklung des Kindes werden in regelmäßigen Abständen, mindestens ein bis zwei Mal im Jahr angeboten. Es gibt den Eltern einen Überblick über die Sensiblen Phasen ihres Kindes währen der Betreuung.

Elterninformation

Informationen können Eltern von der in dem Eingangsbereich befindenden Tafel entnehmen.



Sauberkeitserziehung

Die Sauberkeitserziehung für die Gesunde Entwicklung der Kinder spielt das Körperliche Wohlbefinden eine große Rolle. Darum ist das weiter vermitteln von Fähigkeiten und Kenntnisse der Körperpflege eine wichtige Aufgabe unserer Arbeit. Die Kinder lernen dabei sich die Hände zu waschen und abzutrocknen, sich an- und ausziehen.

Es wird den Kindern immer zu Seite stehen wenn die es selbst versuchen, sollten sie aber Schwierigkeiten haben, wird ihnen immer von uns eine Hilfestellung gegeben.

Wenn das Kind auf Töpfchen gehen will, entscheidet es aber selbst. Wir Unterstützen die Sauberkeitserziehung in dem wir die Kinder Positiv begleiten und belohnen. Wichtig ist dabei, dass Kinder sowohl Fortschritte als auch Rückschritte machen dürfen.

Nachdem das Kind die erste Intention gesetzt hat auf die Toilette zu gehen, lässt man das Kind regelmäßig gehen, jedoch ohne es ständig daran zu erinnern.

Ernährung

Auf die Gesunde Ernährung legen wir viel Wert, da unser Wohlbefinden sich damit prägt.

Unsere Mahlzeiten bereiten wir jeden Tag selbst und frisch zu, wir kochen vegetarisch.

Wir legen viel Wert auf eine Vollwertige und gesunde Ernährung. Grundsätzlich sollte die Nahrung Regional vollwertig, frisch und Jahreszeitig sein (Obst und Gemüse der Saison).

Uns ist es wichtig das die Kinder die eigenen Signale für Hunger und Durst wahrnehmen lernt. Sie können selbst bestimmen wann und wie viel sie essen möchten. Genauso wie Tischsitten und Rituale, wie Gemeinsames Tischdecken und Essen.

Wasser und Tee steht ihnen jederzeit zur Verfügung.

Tagesablauf

Bei Kindern unter 3 Jahren gibt ein klar geregelter und strukturierter Tagesablauf Sicherheit.

Sie brauchen einschätzbare, verlässliche und wiederkehrende Rituale.

Der Tagesablauf in unserer Gruppe entwickelt sich nach den Bedürfnissen der Kinder.

8:00 Uhr– 9:00 Uhr Ankommen.

Der Tag für die kleinen beginnt individuell für jedes Kind und startet mit freiem Spielen.

Um 9:00 Uhr Frühstücken wir, daher ist es wichtig das die Kinder pünktlich (vor 9:00 Uhr) ankommen.

9:30 Uhr findet unser Morgen- und Singkreis statt, da wird begrüßt, gesungen und über den Tag ausgetauscht.

Anschließend bis 11:00 Uhr ist das freie Spielen angesagt, wo die Kinder selbst entscheiden mit wem oder was sie Spielen möchten (drinnen oder draußen).

11:00 Uhr ist wasch und Wickelzeit.

11:30 Uhr – 12:00 Uhr Mittagessen, anschließend.

12:00 Uhr – 14:00 Ruhe, Lese und Mittagsschlaf Zeit.

14:30 Uhr ist unsere Snackzeit, anschließend Freies Spielen bis zu der Abholzeit.

Wir gehen jeden Tag nach Draußen.

Wir verfügen unseren eigenen Garten mit ausreichendem Platz zum Spielen, ob im Sandkasten, im Garten, Toben oder Fahrzeuge fahren.

Galerie

Öffnungszeiten und Urlaub/Feiertage

Öffnungszeiten und Urlaub/Feiertage

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 8:00 Uhr – 17:00 Uhr

Urlaub/Feiertage

Wir haben 30 Tage Urlaub im Jahr
Die fallen an alle Feiertage, einige Brückentage, Pfingsten, Sommer und Weihnachten an.

Fragen & Antworten

Die Anmeldung erfolgt über das Kinder- und Jugendamt. Beim Ausfüllen des Formulars und weiteren Infos unterstützte ich sie gerne.
Wir befinden uns im Boxbergring 9-13, unter der Fahrschule Gölz. Die Räume wurden von der Flüwo Bauen und Wohnen eG für uns renoviert und zur Miete zur Verfügung gestellt.Dazu verfügen wir unser eigenen Spielplatz vor der Tür.
Unsere Öffnungszeiten sind von 8:00 bis 17:00 Uhr. Die Zeiten wählen und buchen die Eltern selbst und bleiben so wie vertraglich vereinbart. Für ein früheres Bringen oder ein späteres Abholen des Kindes übernehmen die Eltern selbst die Kosten.

Kontaktiere mich

Nachricht wurde erfolgreich versendet

Die kleine Villa

Mobil: 0176/61448300

Telefon: 06221/8907105

Adresse: Boxbergring 9-13, 69126 HD

Mail: info@diekleinevilla.de